Familien-Adventsbacken – Gemeinsamkeit fördern

Der BfK steht nicht nur für Politik, Flüchtlingshilfe, VDSL, Nahwärme oder andere politische Themen. Auch das Miteinander – Menschen zueinander zu bringen & zu vernetzen, eine Gemeinschaft zu bilden – ist uns ein wichtiges Anliegen. Unsere Vereinssitzungen und Arbeitskreise nutzen wir dazu bereits, aber auch ausserhalb dieser Veranstaltungen versuchen wir immer wieder Menschen untereineinander bekannt zu machen.

Schulbuslinie für Kaltenweide – Was wurde aus dem Ratsbeschluss

Eine eigene Schulbuslinie für Kaltenweide? Ein CDU-Antrag für eine eigene Schulbuslinie für den Grundschulbezirk Kaltenweide/Krähenwinkel wurde im Rahmen einer Ratssitzung im Juni 2017 beschlossen. Nach der Vorstellung der CDU soll die neue Schulbuslinie bereits zum Schuljahr 2018/19 an den Start gehen. Wie ist der Stand der Dinge diese Beschlussdrucksache betreffend? Wir haben bei der CDU Langenhagen angefragt.

Nachbarschaftpreis 2017 – Bewerbung nicht erfolgreich

Die nebenan.de – Stiftung hat in diesem Jahr einen bundesweiten Wettbewerb gestartet: den Deutscher Nachbarschaftspreis 2017 unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Dr. Thomas de Maizière. Der BfK hat sich an dem Wettbewerb mit dem Projekt “Arbeitskreis Flucht” und den daraus ebenfalls entstandenen Projekten “Blumen-& Gemüsegarten” sowie “Honigbienen & Imkerei” beworben.

Blumen- & Gemüsegarten bekommt gelb-schwarze Bewohner (PM-03-2017)

Der Blumen-& Gemüsegarten nimmt immer weiter Gestalt an. Rund 500 m² Grundstücksfläche werden bereits aktiv durch den Arbeitskreis „Garten“ des BfK unter der Leitung von Wolfgang Langrehr, Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft in  der Pfeifengrasstrasse, BfK-Mitgliedern und interessierten Nachbarinnen und Nachbarn bewirtschaftet.

Stadtrat stimmt für die Weiherfelderweiterung

Die Mitglieder des Rates der Stadt Langenhagen haben gestern abend den Ankauf der Flächen nördlich der Altenhorster Strasse und damit einer Erweiterung von Kaltenweide beschlossen. Die Entscheidung im Rat war knapp. Der Beschluss sieht vor, dass die Flächen erworben werden, eine Bebauung aber innerhalb der nächsten 10 Jahre nicht erfolgt.

BfK-Sitzung am Gartengrundstück (PM-02-2017)

Am Donnerstag den 08. Juni 2017 findet die nächste Sitzung des Vereins BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. statt. Die Veranstaltung findet jedoch nicht in den gewohnten Räumlichkeiten statt. Treffpunkt & Sitzungsort der um 19:30 Uhr beginnenden Sitzung ist das vom BfK gepachtete Grundstück für den Blumen- & Gemüsegarten, dass sich hinter den AWO-Containern am Interkulturellen Erlebnispark Kaltenweide (IKEP) befindet.

Ortsrat Kaltenweide stimmt gegen Weiherfelderweiterung

Auf der jüngsten Sitzung des Kaltenweiter Ortsrates (Anfang Mai) haben die Ortsratspolitiker mehrheitlich beschlossen, dass das Weiherfeld nicht erweitert werden soll. Bleibt jetzt abzuwarten, wie die Ratspolitik und die Verwaltung der Stadt Langenhagen diese Entscheidung aufnimmt.

Quelle: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/Ortsrat-Kaltenweide-fordert-mehr-Muelleimer

AK “Garten” als Aussteller auf Integrationskonferenz

Um für das Projekt eines Blumen- und Gemüsegartens zu werben, Sponsoren und Unterstützer zu finden, haben Mitglieder des Arbeitskreises “Garten”Anfang März an der vierten Integrationskonferenz “Werkstatt Bürgerschaftliches Engagement”  im Convention Center auf dem Messegelände Hannover teilgenommen.

Auf dem “Markt der Möglichkeiten”, auf dem sich über 30 Projekte, Initiativen und gute Beispiele zum bürgerschaftlichen Engagement in der Flüchtlingshilfe vorgestellt haben, standen Wolfgang Langrehr als Arbeitskreissprecher und BfK-Mitglied Julia Schöll interessierten Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort. Unterstützt wurden die beiden Projektmitglieder von Justina Scharlè, der Integrationsbeauftragten der Stadt Langenhagen.

Weitere Informationen zur Integrationskonferenz finden Sie auf der Internetseite: https://www.niedersachsen-packt-an.de.

Begleitende Informationen zur vierten Integrationskonferenz “Werkstatt Bürgerschaftliches Engagement” können Sie HIER herunterladen.