Kategorie: Kinderbetreuung

BfK-Statement zum „Integrierten Stadtentwicklungskonzept 2030 (ISEK 2030)“

Der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. (BfK) möchte die Möglichkeit der Beteiligung zur Vorbereitung des Flächennutzungsplanes gemäß § 3 Absatz 1 BauGB i.V.m. § 3 PlanSiG wahrnehmen. Es wird hier ausdrücklich mitgeteilt, dass sich die weiteren Ausführungen und Bedenken ausschließlich auf Kaltenweide beziehen.

Continue reading „BfK-Statement zum „Integrierten Stadtentwicklungskonzept 2030 (ISEK 2030)““
Workshop: „Qualität der Betreuung für Schulkinder in Kaltenweide“ am 13.11.2020

Workshop: „Qualität der Betreuung für Schulkinder in Kaltenweide“ am 13.11.2020

Zusammen mit dem Schulvorstand der Grundschule Kaltenweide setzt sich der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. dafür ein, dass unsere Kinder eine anständige nachschulische Betreuung genießen dürfen. Manch einer hat in der Vergangenheit bestimmt schon die Schlagworte „Ganztagsschule“ oder „Hort“ gehört.

Continue reading „Workshop: „Qualität der Betreuung für Schulkinder in Kaltenweide“ am 13.11.2020″
Langenhagener Parteien ignorieren die infrastrukturellen Probleme in Kaltenweide (PM-05-2020)

Langenhagener Parteien ignorieren die infrastrukturellen Probleme in Kaltenweide (PM-05-2020)

Wie sehr haben sich die Ratsfraktionen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? Mit dieser Frage hat sich der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. im April 2020 an die Fraktionsvorsitzenden der im Rat der Stadt Langenhagen gewandt.

Von CDU, SPD, AfD, Die Linke, Die Unabhängigen, Wählergemeinschaft Alternative für Langenhagen (WAL) sowie dem Einzelvertreter Peter Gaschko gab es eine Reaktion. Die Vertreter von Bündnis 90 / Die Grünen sowie der FDP haben die gestellten Fragen nicht beantwortet. Continue reading „Langenhagener Parteien ignorieren die infrastrukturellen Probleme in Kaltenweide (PM-05-2020)“

Nachgehakt: Hat sich die Politik in Langenhagen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? (PM-04-2020)

Nachgehakt: Hat sich die Politik in Langenhagen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? (PM-04-2020)

Mit Beginn der Debatte in der Verwaltung und im Rat der Stadt Langenhagen, hat auch der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. sich im Jahr 2015 intensiv Gedanken – abseits der Diskussion um umweltpolitische Fragen – über die Erweiterung des Weiherfeldes – nordöstlich der Altenhorster Strasse gemacht.

Der Verein hat 2015 Position bezogen, sich damals gegen eine Erweiterung zu diesem Zeitpunkt ausgesprochen und in einem Positionspapier, dass der Verwaltung, den Mitgliedern des Rates der Stadt Langenhagen, den Mitgliedern des Stadtplanungs- und Umweltausschuss und den Mitgliedern des Kaltenweider Ortsrates zugegangen ist, diverse infrastrukturelle Probleme in Kaltenweide aufgezeigt. Aus Sicht des Vereins kann und darf es keine Erweiterung geben, bevor diese heute noch bestehenden Probleme angegangen und abgestellt wurden. Vier Jahre sind seitdem vergangen. Continue reading „Nachgehakt: Hat sich die Politik in Langenhagen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? (PM-04-2020)“

Oliven Apotheke pflanzt mit Kindern vom Hort der KiTa Kaltenweide Heilkräuter im Blumen-& Gemüsegarten (PM-03-2019)

Der Verein BÜRGER FÜRKALTENWEIDE e. V. freut sich über einen weiteren Unterstützer und Nutzer desBlumen- und Gemüsegarten Kaltenweide, die Oliven Apotheken in Kaltenweide undKrähenwinkel.

Anfang April werden Kindervom Hort der Kindertagesstätte Kaltenweide die Kräuterspirale im Blumen- &Gemüsegarten für diese Saison fit machen. Zusätzlich wird ein weiteres Gewürz-& Heilkräuterbeet im Blumen- und Gemüsegarten angelegt und neue Pflanzen indie Erde eingebracht.

Begleitet wird diesesProjekt von Edyta Pawlak-Grassmann und Beate Laes von der Oliven Apotheke sowieMarion Lehne vom Hort der Kindertagesstätte Kaltenweide.

Andrea Plecksnies – Leiterinder KiTa Kaltenweide zur Motivation, dieses Projekt zu unterstützen: „Wir unterstützen das Projekt gerne, weil fürdie Kinder und uns naturnahe Erfahrungen, gerade in der heutigen Zeit vonunermesslichem Wert sind. Wir als KiTa und Hort verstehen uns außerdem als Teilder Gemeinschaft in Kaltenweide. Dabei ist es wichtig, dass die Kinderselbstwirksam Gemeinschaft mitgestalten. Kräuter pflegen wir auch in der KiTa, zumBeispiel zur Herstellung von Honig, Kräutertees und Ähnlichem. Auch bei derEntstehung und Entwicklung des Gemeinschaftsprojektes IKEP waren wir ebenfallsbei Pflanzaktionen und der Bauzaunerrichtung beteiligt.

Hintergrund der Pflanzaktionist eine Heilpflanzenaktion der Oliven Apotheken, mit der sie in diesem Jahr imRahmen von Heilpflanzenführungen allen Interessierten die pharmazeutischeHeilwirkung und Anwendung von ausgewählten Heilpflanzen näher bringen möchten.Die dafür ausgewählten Heilkräuter werden von den Hortkindern in den Blumen-und Gemüsegarten gepflanzt und dort den ganzen Sommer über im Rahmen vonFührungen und kleinen Aktionen von der Oliven Apotheke vorgestellt.

Die Errichtung derKräuterspirale war Teil eines Jugendprojektes des Kreisjugendwerkes der Arbeiterwohlfahrt(AWO) im Mai 2018 in Zusammenarbeit mit dem Wildnispädagogen Jörg Näther vonder Natur- und Wildnisschule „WildArt“ (http://www.wildnisschule-wildart.de),mit dessen Fachwissen der Aufbau und die Bepflanzung der Kräuterspirale durchzahlreiche Kinder und Jugendliche vorgenommen wurde.

Ermöglicht hat den Bau derKräuterspirale im vergangenen Jahr Jan Waldhecker – Inhaber der Oliven Apothekenin Kaltenweide und Krähenwinkel – durch eine großzügige finanzielleUnterstützung.

Ein Dank an die Unterstützer

Markus Villwock – der Initiator der „Elterninitiative für eine bessere Kinderbetreuung in Langenhagen“ und Gründungsmitglied sowie Vorsitzender des aus dieser Initiative entstandenen Vereins „Bürger für Kaltenweide e.v. (in Gründung)“ hat sich heute mit einem persönlichen Schreiben an die Unterstützer der Elterninitiative gewandt.

Continue reading „Ein Dank an die Unterstützer“