Familienberatung in Kaltenweide

Die AWO Region Hannover bietet seit Ende 2021 im Familienzentrum „Sonnenblume“ im Moorlilienweg 2 eine Trennungs- und Scheidungsberatung an. Das Beratungsangebot richtet sich an Paare und Einzelpersonen mit Kindern bei Trennung und Scheidung, in Erziehungsfragen, persönlichen Krisen und Paarkonflikten.

Da Angebot richtet sich auch an Jugendliche ab 15 Jahren in Krisensituationen nehmen das von der Stadt Langenhagen geförderte Angebot in Anspruch.

Die Öffnungszeiten des Beratungsangebots im AWO Familienzentrum „Sonnenblume“ sind donnerstags von 13 bis 16 Uhr, eine telefonische Terminvereinbarung ist notwendig unter der Telefonnummer 0511 2609210

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden interessierte Personen auf der Internetseite der AWO Region Hannover unter dem nachfolgenden Link: https://www.awo-hannover.de/unterstuetzung-in-krisensituationen-2/

Mit dem Beratungsangebot hat die Stadt Langenhagen auf den Bedarf für ein wohnortnahes und niedrigschwelliges Angebot im Neubaugebiet Weiherfeld reagiert. Bei den Familienberatungsstellen in Langenhagen gebe es derzeit längere Wartezeiten. Der Jugendhilfeausschuss sowie der Rat Langenhagen haben das Beratungsangebot zunächst für ein Jahr bewilligt.

Erfolgreicher Neustart des Wochenmarktes

Der Kaltenweider Platz

Der Kaltenweider Wochenmarkt hat am Donnerstag den 07. April nach Darstellung des neuen Betreibers – der Deutschen Marktgilde e.G. – einen erfolgreichen Neustart verzeichnen können. Die Zahl der Anbieter ist von bisher 3 auf 11 angewachsen und zahlreiche Kaltenweiderinnen und Kaltenweider nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort über das neue Angebot auf dem Kaltenweider Platz zu informieren.

Weiterlesen

Mühlenfest 2021 fällt aus

Bockwindmühle Kaltenweide

Das beliebte, traditionelle Familienfest – das Kaltenweider Mühlenfest – das in der Regel alle zwei Jahre stattfindet und zuletzt im Jahr 2019 ausgerichtet wurde, fällt in diesem Jahr aus.

Bockwindmühle Kaltenweide
Bockwindmühle Kaltenweide

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der Ungewissheit, ob und inwieweit die Durchführung von Veranstaltungen dieser Art überhaupt möglich sind, haben sich die Mitglieder der Ortsarbeitsgemeinschaft Kaltenweide (OAG) schweren Herzens für eine Absage entschieden.

Die OAG plant die Neuauflage der Veranstaltung, bei der die historische Bockwindmühle die Kulisse für das traditionelle Kaltenweider Fest bildet, im Mai 2022.

Quelle: www.oag-kaltenweide.de