Nahwärme in Kaltenweide

Die Energie-Projektgesellschaft Langenhagen (EPL) versorgt große Teile von Kaltenweide (das Baugebiet Weiherfeld) mit Nahwärme. Diese wird in einem Blockheizkraftwerk erzeugt und gelangt in Form von heißem Wasser über ein Rohrleitungssystem zu den Abnehmern.

Das 2007 in Betrieb genommene Heizkraftwerk an der Maria-Montessori-Straße wird mit Erdgas und seit Frühjahr 2009 auch mit Biogas aus einer eigenen Biogasanlage die sich an der Autobahnabfahrt „Kaltenweide“ an der A52 befindet, betrieben.

Laut EPL-Angabe ist die Nahwärmeversorgung jedoch nur dann wirtschaftlich, wenn die Technik konsequent und flächendeckend eingesetzt wird. Deshalb gilt für das Versorgungsgebiet „Weiherfeld“ eine Nahwärmesatzung. Diese verpflichtet alle Bewohner in einem festgelegten Gebiet sich an das Versorgungsnetz der EPL anschliessen zu lassen