BfK verabschiedet Positionspapier zur geplanten Erweiterung von Kaltenweide (PM-05-2015)

Auf der Dezember-Sitzung des BfK haben die Mitglieder ein Positionspapier zur geplanten Erweiterung von Kaltenweide verabschiedet. Der BfK lehnt eine Erweiterung des Weiherfeldes nicht generell ab, sondern steht dieser offen gegenüber. Der Verein hat jedoch die Erwartung an die politischen Mandatsträger, an die Verantwortlichen der Entwicklungsgesellschaft Langenhagen bzw. der Stadt Langenhagen, dass mit der Entwicklung des neuen Wohngebietes im Vorfeld die Infrastruktur in Kaltenweide überprüft und diese vor dem Zuzug neuer Mitbürgerinnen und Mitbürger mit- bzw. weiterentwickelt wird.

Auf der Dezember-Sitzung des BfK haben die Mitglieder ein Positionspapier zur geplanten Erweiterung von Kaltenweide verabschiedet. Der BfK lehnt eine Erweiterung des Weiherfeldes nicht generell ab, sondern steht dieser offen gegenüber.

Der Verein hat jedoch die Erwartung an die politischen Mandatsträger, an die Verantwortlichen der Entwicklungsgesellschaft Langenhagen bzw. der Stadt Langenhagen, dass mit der Entwicklung des neuen Wohngebietes im Vorfeld die Infrastruktur in Kaltenweide überprüft und diese vor dem Zuzug neuer Mitbürgerinnen und Mitbürger mit- bzw. weiterentwickelt wird.

Im Einzelnen sieht der Verein zum Teil ein deutliches Entwicklungspotential bei den Themen

  • Krippenplätze & Kindergartenplätze
  • Grundschule Kaltenweide / Krähenwinkel
  • Nachschulische Betreuung
  • Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche
  • Öffentlicher Personennahverkehr
  • Ärzte
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Polizei Langenhagen
  • Nahwärmeversorgung
  • Breitband-Internet
  • Lichtkonzept

Der BfK schlägt ein Bürgerbeteiligungsverfahren für die geplante Erweiterung von Kaltenweide vor und möchte sich aktiv und mit konstruktiven Vorschlägen bei der Ausgestaltung des neues Wohngebietes sowie in die Diskussion um einen Ausbau der Infrastruktur in ganz Kaltenweide einbringen.

 

 

{phocadownload view=file|id=224|text= BfK verabschiedet Positionspapier zur geplanten Erweiterung von Kaltenweide (PM-05-2015)|target=b}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.