Planungsauftakt im Blumen- & Gemüsegarten Kaltenweide (PM 02-2019)

Das Projekt „Blumen- & Gemüsegarten“ des Vereins BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. wird auch im Jahr 2019 fortgesetzt und geht damit in das dritte Jahr.

Am kommenden Montag den 11. Februar 2019 treffen sich die Mitglieder des „Arbeitskreis Garten“ um die anstehende Gartensaison vorzubereiten.

Der BfK lädt interessierte Bewohnerinnen und Bewohner aus Kaltenweide, die sich in diesem Jahr aktiv am Gartenprojekt beteiligen möchten ein, an dem ersten Vorbereitungstreffen teilzunehmen.

Beim dem Treffen geht es darum, einen ersten groben Zeitplan für den Arbeitsauftakt im Garten festzulegen. Darüber hinaus soll über die Gestaltung des rund 500 Quadratmeter bewirtschafteten Areals gesprochen sowie eine erste grobe Festlegung der geplanten Pflanzen und Gemüsesorten vorgenommen werden.

Das Treffen findet im AWO ProjektTreff Punkt am IKEP (Pfeifengrasstrasse 76) statt und beginnt um 19:30 Uhr.

Da sich das Gartenprojekt vollständig aus Spenden und Fördergeldern finanziert, entstehen den Mitwirkenden im Garten keine Kosten, auch eine Mitgliedschaft im Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

Im vergangenen Jahr hat der Arbeitskreis eine umfangreiche Vielfalt an Gemüse und Obst angebaut und geerntet, unter anderem: Unterschiedlichste Blattsalate, Tomaten, Bohnen, Erbsen, Radieschen, Grünkohl, Zucchini, Kartoffeln, Peperoni, Paprika, Kürbisse, Erdbeeren, Himbeeren sowie Gewürze unterschiedlichster Art.

„Wir wollen auch in diesem Jahr ein ähnliches Angebot im Garten schaffen und hoffen, dass wir dabei von möglichst vielen Kaltenweiderinnen und Kaltenweidern unterstützt werden. Jeder der sich an der Gartenarbeit beteiligt, kann sich auch am Ertrag bedienen.“ blickt Florian Windeck – Vorsitzender des BfK“ optimistisch voraus auf das anstehende Gartenjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.