Unterschriftenlisten liegen aus

Der Verein „Bürger für Kaltenweide e.V.“ (BfK) setzt sich auch weiterhin für mehr Sicherheit am Kaltenweider Bahnhof ein. Bei der erst kürzlich gestarteten Petition, mit der die Deutsche Bahn AG dazu bewegt werden soll, den Bau eines Zaunes auf Bahngelände durch die Stadt Langenhagen zu gestatten, sind – wie bereits berichtet – mittlerweile mehr als 400 Unterschriften zusammen gekommen.

Der Verein „Bürger für Kaltenweide e.V.“ (BfK) setzt sich auch weiterhin für mehr Sicherheit am Kaltenweider Bahnhof ein. Bei der erst kürzlich gestarteten Petition, mit der die Deutsche Bahn AG dazu bewegt werden soll, den Bau eines Zaunes auf Bahngelände durch die Stadt Langenhagen zu gestatten, sind – wie bereits berichtet – mittlerweile mehr als 400 Unterschriften zusammen gekommen.

Alleine auf der Online-Plattform change.org, über die die Petition im Internet organisiert wird, wurden fast 200 digitale Unterschriften abgegeben. Aber auch Abseits des Internets möchten der BfK ab sofort die Bürgerinnen und Bürger erreichen.

Dank der Unterstützung der Mitglieder des DRK-Ortsverbandes Kaltenweide und ihrer Vorsitzenden Christina Wolkenhauer konnten Mitglieder des BfK beim letzten Blutspendetermin in Kaltenweide am 06. Mai Unterschriften-Listen auslegen sowie die Blutspender persönlich ansprechen. Am Ende des Tages haben 55 Blutspender und DRK-Mitglieder sich in die Listen eingetragen.

Der Verein konnte gleichzeitig auch ein neues Mitglied begrüßen. Die Vorsitzende des DRK-Ortsverbandes Kaltenweide Christina Wolkenhauer erklärte an diesem Nachmittag ihren Beitritt in den Verein „Bürger für Kaltenweide e.V.“.

Der Verein setzte seine Unterschriftensammlung im Ortsteil auch nach der Aktion beim Blutspendetermin fort. Am vergangenen Samstag haben Markus Villwock und Carmen Puschmann vor der Oliven-Apotheke noch einmal mehr als 50 weitere Unterschriften sammeln können. Auf dem Kaltenweider Markt am 16. Mai kamen mehr als 80 weitere Unterschriften hinzu.

Für Bürgerinnen und Bürger, die sich bislang noch nicht in die Unterschriftenlisten eintragen konnten, wurden diverse Unterschriftenlisten in den Geschäften am Kaltenweider Platz ausgelegt. Im „Freshhouse“, im „Friseursalon Ubben“, im neuen TUI-Reisebüro sowie im „Milchzahn und Co.“ und der Oliven-Apotheke liegen diese aus.

Der Verein „Bürger für Kaltenweide e.V.“ freut sich über mehr als 300 Unterschriften unter der Petition, den Zuspruch aus der Kaltenweider Bürgerschaft und die Unterstützung durch den Ortsverband Kaltenweide des DRK, dem Team der Oliven-Apotheke sowie den vielen weiteren Unterstützerinnen und Unterstützern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.