Sind die Schulen voll?

Die Schüleranzahl an den Grundschulen Kaltenweide und Krähenwinkel ist im Moment ein großes Thema in der Elternschaft. Es kommt vermehrt das Gerücht auf, dass viele Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse im kommenden Schuljahr keine Plätze mehr in den GS Kaltenweide bzw. Krähenwinkel erhalten werden oder das man einen Betreuungsplatz in Kaltenweide bekommt, jedoch einen Schulplatz in Krähenwinkel sowie umgekehrt.

Die Schüleranzahl an den Grundschulen Kaltenweide und Krähenwinkel ist im Moment ein großes Thema in der Elternschaft. Es kommt vermehrt das Gerücht auf, dass viele Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse im kommenden Schuljahr keine Plätze mehr in den GS Kaltenweide bzw. Krähenwinkel erhalten werden oder das man einen Betreuungsplatz in Kaltenweide bekommt, jedoch einen Schulplatz in Krähenwinkel sowie umgekehrt.

Der Verein “Bürger für Kaltenweide e.V.” (BfK) hat sich kurzfristig diesem Thema angenommen und sich “umgehört.”. Das was man als Quintessenz aus diesen Gesprächen ziehen kann ist, dass die Befürchtung der Elternschaft so nicht eintreten wird. Natürlich kann es vorkommen dass eine Schülerin bzw. ein Schüler ohne Betreuung ggf. eine Schule aufsuchen muss, die nicht favorisiert wurde, dabei wird es sich jedoch um Einzelfälle handeln.

Der BfK wird das Thema weiter aktiv verfolgen, weitere Gespräche dazu führen und auf dieser Internetseite sowie in persönlichen Gesprächen über die Entwicklung informieren

Wenn Sie pro-aktiv Informationen über dieses Thema erhalten möchten, tragen Sie sich doch einfach mit Ihrem Namen und Ihrer E.Mail-Adresse in unseren Sondernewsletter “ Sie erhalten dann alle Neuigkeiten die der Verein “Bürger für Kaltenweide e.V.” erhält unmittelbar und direkt. Die Abo-Möglichkeit erhalten Sie auf der rechten Bildschirmseite unter “Sonder-Newsletter”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.