Kategorie: Verkehrssicherheit

Weiherfeldkreisel: Eigene Ideen entwickeln

Weiherfeldkreisel: Eigene Ideen entwickeln

Der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. (BfK) ist sehr erfreut darüber, dass Friedhelm Fischer, Leiter des Geschäftsbereichs Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer eine Lösung zur optischen Verschönerung des Kreisels am Ortsausgang von Kaltenweide in Richtung Wedemark, trotz übergreifender Zuständigkeiten, finden wollen. Continue reading „Weiherfeldkreisel: Eigene Ideen entwickeln“

Weiherfeldkreisel – Im Dialog mit Landesbehörde und Verwaltung

Weiherfeldkreisel – Im Dialog mit Landesbehörde und Verwaltung

Auf Initiative des Vereins BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. (BfK) kam es in dieser Woche zu einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeit einer Neugestaltung des Weihelfeldkreisels an der Landesstraße 190.

An dem Gespräch in den Räumen der für den Kreisel zuständigen Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) nahmen neben Behördenleiter Friedhelm Fischer und dem BfK-Vorsitzenden Florian Windeck auch Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer teil, dessen Büro auch die Koordination des gemeinsamen Termin übernommen hatte. Continue reading „Weiherfeldkreisel – Im Dialog mit Landesbehörde und Verwaltung“

Langenhagener Parteien ignorieren die infrastrukturellen Probleme in Kaltenweide (PM-05-2020)

Langenhagener Parteien ignorieren die infrastrukturellen Probleme in Kaltenweide (PM-05-2020)

Wie sehr haben sich die Ratsfraktionen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? Mit dieser Frage hat sich der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. im April 2020 an die Fraktionsvorsitzenden der im Rat der Stadt Langenhagen gewandt.

Von CDU, SPD, AfD, Die Linke, Die Unabhängigen, Wählergemeinschaft Alternative für Langenhagen (WAL) sowie dem Einzelvertreter Peter Gaschko gab es eine Reaktion. Die Vertreter von Bündnis 90 / Die Grünen sowie der FDP haben die gestellten Fragen nicht beantwortet. Continue reading „Langenhagener Parteien ignorieren die infrastrukturellen Probleme in Kaltenweide (PM-05-2020)“

Nachgehakt: Hat sich die Politik in Langenhagen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? (PM-04-2020)

Nachgehakt: Hat sich die Politik in Langenhagen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? (PM-04-2020)

Mit Beginn der Debatte in der Verwaltung und im Rat der Stadt Langenhagen, hat auch der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. sich im Jahr 2015 intensiv Gedanken – abseits der Diskussion um umweltpolitische Fragen – über die Erweiterung des Weiherfeldes – nordöstlich der Altenhorster Strasse gemacht.

Der Verein hat 2015 Position bezogen, sich damals gegen eine Erweiterung zu diesem Zeitpunkt ausgesprochen und in einem Positionspapier, dass der Verwaltung, den Mitgliedern des Rates der Stadt Langenhagen, den Mitgliedern des Stadtplanungs- und Umweltausschuss und den Mitgliedern des Kaltenweider Ortsrates zugegangen ist, diverse infrastrukturelle Probleme in Kaltenweide aufgezeigt. Aus Sicht des Vereins kann und darf es keine Erweiterung geben, bevor diese heute noch bestehenden Probleme angegangen und abgestellt wurden. Vier Jahre sind seitdem vergangen. Continue reading „Nachgehakt: Hat sich die Politik in Langenhagen mit den infrastrukturellen Problemen in Kaltenweide auseinandergesetzt? (PM-04-2020)“

Baumaßnahmen zur Wegebeleuchtung in Kaltenweide (PM-04-2018)

Der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. begrüßt die derzeitigen Baumaßnahmen in Teilen des Wohngebietes Weiherfeld-Ost, bei denen diverse stark frequentierte Fußwege mit einer Beleuchtung ausgestattet werden. Bereits Mitte 2014 ist der BfK mit der Bitte an die Verwaltung sowie die Lokalpolitik herangetreten, diverse Fußwege im Bau- & Wohngebiet östlich der Bahnlinie mit einer Fußwegbeleuchtung auszustatten. Continue reading „Baumaßnahmen zur Wegebeleuchtung in Kaltenweide (PM-04-2018)“

Unfallgefahr an den Brücken Mühlengraben

Unfallgefahr an den Brücken Mühlengraben

Nachdem die zwei Brücken zwischen Seestädter Platz und dem südöstlichen Neubaugebiet über dem Mühlengraben fertig gestellt wurden, hat  sich aus Sicht einiger Anwohner der Brückenbelag als recht glatt erwiesen und birgt Unfallgefahr. Der BfK möchte Bürgerfragen aufzeigen – Politik und Verwaltung bei der Entwicklung Kaltenweide unterstützen.

Continue reading „Unfallgefahr an den Brücken Mühlengraben“

Fototermin (Brücken am Mühlengraben)

Bei der ersten Vereinssitzung in neuen Jahr am 02. Januar ist das Thema Sicherheit (fehlende Beleuchtung + Winterdienst) an den neuen Brücken am Mühlengraben aufgekommen. Der BfK möchte – neben einer Anfrage an Rat und Verwaltung – dazu eine Pressemitteilung verfassen und benötigt Deine Hilfe:

Continue reading „Fototermin (Brücken am Mühlengraben)“

Arbeitskreis „Winterdienst“

Arbeitskreis „Winterdienst“

Der Arbeitskreis „Winterdienst“ hat auf der letzten Vereinssitzung die Ergebnisse seiner Arbeit vorgestellt und wird diese in Kürze beim Ortsrat Kaltenweide vortragen. Bis es soweit ist, nimmt der AK gerne weitere Hinweise auf Straßen und Wege, die bislang vom Winterdienst ausgenommen sind, bei denen es sich jedoch um „Hauptverkehrswege“ handelt entgegen.

Continue reading „Arbeitskreis „Winterdienst““

Winterdienst: Arbeitskreis bittet um Mithilfe

Winterdienst: Arbeitskreis bittet um Mithilfe

Der Arbeitskreis Winterdienst bittet um Mithilfe. In Kaltenweide sind einige Fußwege, die als Schulwege oder Zuwege zu öffentlichen Haltestellen dienen, nicht für den Winterdienst vorgesehen. Diese Wege sind dann bei Eis und Schnee nicht oder nur unter gewissen Gefahren zu nutzen.

Continue reading „Winterdienst: Arbeitskreis bittet um Mithilfe“